img
Sie erzielen kontinuierliche und sichere Umsätze. Das bedeutet Planungssicherheit und regelmäßige Erträge. Das Verblistern ist Ihre Chance, in einem neuen Geschäftsfeld tätig zu werden.
  • Die bewährte Verbindung zwischen Apotheke und Heim bleibt bestehen, weil die Verblisterung durch die Apotheke vor Ort betreut wird.
  • Sie gewinnen neue Kunden, sowohl Heime als auch Einzelpersonen.
  • Ihre Zusammenarbeit mit den beteiligten Arztpraxen intensiviert sich und unterscheidet Sie von Ihrem Mitbewerber.
  • In Ihrem Betrieb minimieren Sie den Aufwand im Zusammenhang mit Arzneimittelpackungen (Bestellung, Warenannahme, Wegsortieren, Suchen, Beschriften, Bekleben).
  • Einzige technische Voraussetzung in der Apotheke ist ein Softwaremodul zur Verwaltung der Patienten- und Medikationsdaten. Cogipharm bindet alle gängigen Lösungen der Apothekensoftware-Anbieter an oder stellt eigene Software zur Verfüging.

So gewinnen Sie neue Heime

Verblisterung ist ein Trend, mit dem viele Heime in den Grundzügen schon vertraut sind. Wichtig ist ihnen dabei die Kosteneinsparung durch den geringeren Aufwand beim Stellen. Sie als Apotheker sollten nicht nur auf diese Kunden warten, sondern selbst an die Heime herantreten. Dabei sind wir von cogipharm Ihnen auf Wunsch aktiv behilflich. Wir unterstützen Sie bei der reibungslosen Einführung der Verblisterung im Heim, bei der Information der Patienten und in der Zusammenarbeit mit Ihren ärzten.

Folgende Vorteile der Verblisterung werden auch Ihr Heim überzeugen:

  • Examinierte Pflegekräfte, die bisher für das manuelle Stellen verantwortlich waren, können ihre Zeit wieder stärker den Heimbewohnern widmen. Die zeitliche Entlastung entspricht ungefähr einer Viertel Vollzeitstelle bei 50 Bewohnern.
  • Das Heim wird beim Rezeptmanagement entlastet, indem die Apotheke regelmässig ein fertig ausgefülltes Formular für die Rezeptbestellung zur Verfügung stellt. Bestandskontrolle und Nachschub erfolgen quasi automatisch. Für die verblisterten Arzneimittel muss sich das Heim nicht mehr um die Rezept-Nachbestellung kümmern. Das Heim kann seine Stationsbestände klein halten und auf aufwändige Verfallsdatenkontrolle verzichten.
  • Das Heim erhält mit jeder Blisterlieferung eine schriftliche Dokumentation der Medikationspläne.
  • Der wichtigste Vorteil für die Bewohner liegt in der Vermeidung von Falschmedikationen. Es ist durch Studien belegt, dass beim klassischen Stellen von Hand ein deutlich grösseres Risiko des Falschstellens und damit der Falscheinnahme besteht als beim Einsatz maschinell gefertigter Wochenblister.
  • Jede Blistertüte ist mit allen wichtigen Informationen wie Einnahmehinweisen und Warnungen übersichtlich beschriftet.
  • Weil sich die Einnahme der Arzneimittel vereinfacht, wird die Therapietreue der Bewohner erhöht und damit ein besserer Behandlungserfolg erreicht.
  • Der Bewohner gewinnt durch den Blister Selbstständigkeit und Mobilität, da er seine Arzneimittel bedarfsgenau mit sich führen kann.