Pauluseck 8, 66564 Ottweiler

Vorteile des Cogipharm Blisters

Vermeidung von Medikationsfehlern

Der wichtigste Vorteil für die Patienten liegt in der Vermeidung von Falschmedikationen. Es ist durch Studien belegt, dass beim klassischen Stellen von Hand ein deutlich größeres Risiko des Falschstellens und damit der Falscheinnahme besteht als beim Einsatz maschinell gefertigter Wochenblister.

Einhaltung der Compliance

Weil sich die Einnahme der Arzneimittel vereinfacht, wird die Therapietreue der Patienten erhöht und damit ein besserer Behandlungserfolg erreicht. Der Nutzer gewinnt durch den Blister Selbstständigkeit und Mobilität, da er seine Arzneimittel bedarfsgenau mit sich führen kann.

Mehr Zeit zur Pflege

Examinierte Pflegekräfte, die bisher für das manuelle Stellen der Arzneimittel verantwortlich waren, können ihre Zeit wieder stärker den Heimbewohnern widmen. Die zeitliche Entlastung entspricht bei 50 Bewohnern ungefähr einem Viertel einer Vollzeitstelle.

Lückenlose Dokumentation

Jede Blistertüte ist mit allen wichtigen Informationen, wie Einnahmehinweisen und Warnungen übersichtlich beschriftet.
Pflegeheime erhalten zudem mit jeder Lieferung der cogipharm eine schriftliche Dokumentation der Medikationspläne. So hat das Pflegeheim schnellen Zugriff auf aktuelle Packungsbeilagen.

Minimaler Verwaltungsaufwand

Patienten werden beim Rezeptmanagement entlastet, indem die Apotheke regelmäßig ein fertig ausgefülltes Formular für die Rezeptbestellung zur Verfügung stellt. Bestandskontrolle und Nachschub erfolgen quasi automatisch. Bei verblisterten Arzneimitteln muss sich der Patient nicht mehr um die Rezept-Nachbestellung kümmern. Er kann seine Arzneimittelvorräte klein halten. Pflegeeinrichtungen können auf die aufwändige Verfallsdatenkontrolle verzichten.

Ersparnisse durch die tablettengenaue Abrechnung

Durch die tablettengenaue Abrechnung senken sich abermals die Kosten, die für die Verblisterung von Medikamenten für heimversorgende Apotheken anfallen. Da die Wochenblister tablettengenau abgerechnet werden, bezahlen Sie wirklich nur die verblisterten Arzneimittel und nicht die volle Packung. Dadurch ergeben sich für die Apotheken erhebliche Ersparnisse, denn auch die unnötigen Lagerkosten für überschüssige Medikamente entfallen.